Web-Technologien: Überblick zur Entwicklung des Internets

17.10.2016 10:31 Uhr

1962 schlug Paul Baran dem US Militär ein Netzwerksystem vor, das nicht mit einem einzigen Atomschlag (kalter Krieg) außer Kraft gesetzt werden konnte. Er hatte ein Netzwerk entwickelt, das erstmalig keine zentrale Steuer- und Kontrolleinheit (Zentralcomputer/Hauptkabel) besitzt, so dass auch bei dem Ausfall eines Teilbereiches die Gesamtfunktionalität erhalten bleibt. Dieses Netz weist die gleiche Struktur auf wie ein Fischernetz.

mehr dazu


Da schon 1962 unterschiedliche kleine Netze existierten, die zu einem großen zusammengefasst werden sollten, wurde ein erstes Protokoll (Regelwerk) entwickelt, das die Rechnerkommunikation bestimmte. Es nannte sich NCP für Network Control Protokoll, das Netz selbst bekam den Namen ARPAnet.

1969 wurde in den USA das erste universitäre Netz eingerichtet, das vier Universitätsnetze miteinander verband.

1972 bestand dieses Netz aus 40 Rechnern.

1982 wurde ein neues Protokoll eingeführt: TCP/IP (Transmission Control Protokoll/ Internet Protokoll), das auch heute noch die grundlegende Kommunikation regelt. Ungefähr ab diesem Zeitpunkt spricht man dann auch von „Internet“.(Abkürzung für engl. Interconnected Networks, d. h. zusammengeschaltete Netze)

mehr dazu


Die Datenübermittlung erfolgte damals wie heute nicht in einer einzelnen Gesamtheit sondern paketorientiert: die Gesamtdatenmenge wird in einzelne Einheiten, den so genannten Paketen, zerlegt und mit Headerdaten versehen, die Zugehörigkeit und Ziel des Paketes beinhalten. Diese Pakete werden unabhängig von einander auf den unterschiedlichsten Wegen durch das dezentrale Netzwerk geschickt und erst am Ziel beim Empfänger wieder zu einer Dateneinheit zusammen gesetzt.

paketorientiert

Diese grundlegende global einheitliche Struktur ermöglicht das Netzwerk ‚Internet’ und ist somit ein eher konzeptueller Begriff. Was das Internet letztlich ausmacht, ist die festgelegte, einheitliche Form (Protokoll) der Datenkommunikation zwischen einem beliebigen Client und einem Server, die physisch miteinander verbunden sind und TCP/IP als Kommunikationsgrundlage nutzen.


Nach wie vor vergrößert sich das Internet sehr schnell. Aktuelle Zahlen zur Internetnutzung finden Sie hier.

Schlagwörter: