Prüfungen

Warum und wie muss eine Modulprüfung im BA MI AM1 / 2 / 3 gemacht werden?

28.03.2017 05:31 Uhr

Lehrveranstaltungen werden nach der neuen Prüfungsordnung NICHT mehr kreditiert und es gibt KEINE benoteten Leistungsnachweise, die auf einer einzelnen Veranstaltung basieren. Eine Benotung erfolgt ausschließlich nur auf der Basis der Modulprüfung, die sich grundsätzlich auf alle Veranstaltungen innerhalb eines Moduls beziehen.

 

Alle Lehrveranstaltungen eines Moduls müssen individuell bei KLIPS2 registriert sein. Diese Anerkennung/Registrierung ist abhängig vom Erbringen einer Studienleistung und grundsätzlich unbenotet. Die Art der Studienleistung wird von den Dozenten der Veranstaltungen festgelegt. Es handelt sich in der Regel um Referate, Essays, Hausaufgaben oder ähnliches.

 

Im Fall des AM1 ist eine Anerkennung/Registrierung des Hauptseminars und der Übung sowie das Bestehen der Modulprüfung notwendig. Die Modulprüfung ist immer benotet. Diese Struktur ist sehr gut bei KLIPS2 zu sehen:

Struktur BA MI AM1 mit Modulprüfung

Struktur BA MI AM1

Erst dann, wenn beide Anerkennungen/Registrierungen erfolgt sind und die Modulprüfung erfolgreich abgelegt wurde, werden für die gesamte Leistung in diesem Modul 6 CPs gutgeschrieben.

Die benotete Modulprüfung im AM1 wird in Form einer mündlichen Gruppenprüfung abgehalten. Für diese Prüfung müssen Sie sich bei KLIPS2 anmelden und mit Prof. Eide einen Termin vereinbaren.

Ist die Modulprüfung erfolgreich absolviert, wird Ihnen die entsprechende Note bei KLIPS2 verbucht und findet dann auch ihren Weg in die Endnote.

 


 

Im Fall des AM2 ist die Anerkennung/Registrierung des Hauptseminars und des Kolloquiums sowie das Bestehen der Modulprüfung notwendig. Die Modulprüfung ist immer benotet. Diese Struktur ist sehr gut bei KLIPS2 zu sehen:

Struktur BA MI AM2 mit Modulprüfung

Struktur BA MI AM2

Erst dann, wenn beide Anerkennungen/Registrierungen erfolgt sind und die Modulprüfung erfolgreich abgelegt wurde, werden für die gesamte Leistung in diesem Modul 12 CPs gutgeschrieben.

Die benotete Modulprüfung im AM2 ist eine kombinierte Prüfung: Mündliche Prüfung (30 Min.) mit Paper/Ausarbeitung (Software-Erstellung) zu ausgewählten Themen des Moduls. Für diese Prüfung müssen Sie sich bei KLIPS2 anmelden.

Die Software-Erstellung mit Ausarbeitung wird im Rahmen des Hauptseminars erbracht und die mündliche Prüfung bezieht sich auf das Kolloquium. Für diesen Teil müssen Sie einen Termin mit Prof. Eide vereinbaren.

Sind beide Teile erfolgreich absolviert, wird Ihnen die entsprechende Note bei KLIPS2 verbucht und findet dann auch ihren Weg in die Endnote.

 


 

Im Fall des AM3 ist eine Anerkennung/Registrierung der Vorlesung, der Übung im WiSe und im SoSe sowie das Bestehen der Modulprüfung notwendig. Die Modulprüfung ist immer benotet. Diese Struktur ist sehr gut bei KLIPS2 zu sehen:

Struktur BA MI AM3 mit Modulprüfung

Struktur BA MI AM3

Erst dann, wenn alle drei Anerkennungen/Registrierungen erfolgt sind und die Modulprüfung erfolgreich abgelegt wurde, werden für die gesamte Leistung in diesem Modul 15 CPs gutgeschrieben.

Die benotete Modulprüfung im AM3 wird in Form einer schriftliche Prüfung als Hausarbeit erbracht. Details dazu erfahren Sie in den Übungen. Für diese Prüfung müssen Sie sich bei KLIPS2 anmelden.

Ist die Modulprüfung erfolgreich absolviert, wird Ihnen die entsprechende Note bei KLIPS2 verbucht und findet dann auch ihren Weg in die Endnote.