Neue Prüfungsordnung: Modulprüfung im Aufbaumodul 3 (AM3)

06.09.2017 12:30 Uhr

Wie im Modulhandbuch (S. 38) angegeben, im Beitrag „Warum und wie muss eine Modulprüfung im BA MI AM1 / 2 / 3 gemacht werden?“ erläutert und in den Studienberatungen besprochen, sieht die Studienordnung der Medieninformatik eine dedizierte Modulprüfung für das Aufbaumodul 3 in Form einer schriftlichen Hausarbeit vor. Die Note für das AM3 setzt sich zusammen aus den (in Gruppenarbeit schriftlich eingereichten) Projektarbeiten der beiden Übungen sowie der abschließend individuell angefertigten Ausarbeitung.

Um den Start in die neue Prüfungsordnung zu erleichtern, besteht einmalig im Sommersemester 2017 die Möglichkeit, alternativ zur schriftlichen Ausarbeitung eine mündliche Prüfung über die Veranstaltungsinhalte (Vorlesung „Media Transformation“, Übungen „Media Transformation I“ und „Media Transformation II“) zu absolvieren.

Ausarbeitungsthema

Virtuelle Welten transzendieren tradierte Wahrnehmungs- und Interaktionsmuster, indem sie unterschiedliche mediale Modalitäten („Media Modalitites“) implementieren, wie sie Lars Elleström in seiner 2010 publizierten Arbeit „Media borders, multimodality and intermediality“ differenziert. Bitte geben Sie im Rahmen einer Ausarbeitung von mindestens drei DIN-A4 Seiten einen Überblick über Elleströms „Media Modalities“, wie sie in der Vorlesung „Visuelle Programmierung“ bzw. „Media Transformation“ besprochen wurden und strukturieren Sie Ihre praktische Arbeit der Übungen „Media Transformation I“ und „Media Transformation II“ anhand der in der Vorlesung vorgestellten Konzepte. Erläutern Sie in Ihrer Ausarbeitung bitte die Besonderheiten in der praktischen Beschäftigung mit Virtueller Realität und der Herausforderung in der Implementation interaktiven Geschichtenerzählens. Reflektieren Sie bitte abschließend anhand des klassischen Spielmodells von Jesper Juul („classic game model“), ob sich Ihr abgeschlossenes Projekt als „Spiel“ bezeichnen ließe.

Ressourcen und Quellen

Kontakt

Bei Fragen zur Modulprüfung freut sich Jan Wieners über eine Mail: .img@.img.