JavaScript in HTML: Ein erstes Beispiel

05.11.2016 06:30 Uhr

Kommentieren in JavaScript

Kommentare in JavaScript helfen, sich schnell wieder zu Recht zu finden, wenn man das Programm vor einiger Zeit geschrieben hat und wenn mehrere Personen am Quellcode arbeiten. Teilweise sitzt man Jahre später vor einem Stück Quellcode und wundert sich, dass es bisher funktioniert hat und kann kaum glauben, dass es von einem selber programmiert wurde. Und dann ist jeder über kurze erklärende Kommentare mehr als glücklich. Bei der Korrektur von Hausaufgaben können sie dem Korrektor auch sehr hilfreich sein …

Besonders beim Erlernen sollten vor bestimmte Zeilen oder Befehle Kommentare hinzugefügt werden, um einen besseren Überblick zu bekommen, wozu der Befehl da ist, eventuell auch um zu wissen, wer den Befehl hinzugefügt hat. (Gruppenarbeiten)


Ein JavaScript kann direkt in den HTML-Quellcode geschrieben werden. Um ein solches Script durch den Browser ausführen zu lassen, wird zunächst ein neues HTML-Element benötigt:

<script type="text/javascript">
<!--
// hier steht bald unser JavaScript Code
//-->
</script>

Das type-Attribut wird benötigt, da es neben JavaScript noch andere Scriptsprachen gibt, die von Browsern unterstützt werden.

Da es in seltenen Fällen noch Browser gibt, die kein JavaScript beherrschen, vor allem aber weil aus Sicherheitsgründen in den Browsereinstellungen JavaScript durch User öfter deaktiviert wird, sollte der Code innerhalb der <script>-Tags auskommentiert werden(<!– Code –>), da sonst der JavaScript-Code als Code angezeigt werden könnte.

Außerdem meldet der W3C-Validator einen Fehler, wenn in einem JavaScriptteil ein HTML-Element erkannt wird. Vorsicht: Die beiden „//“ leiten einen JavaScript-Kommentar ein und haben nichts mit dem HTML-Kommentar zu tun. Die „//“ vor dem „–>“ (Ende des HTML-Kommentars) verhindern, dass JavaScript versucht, mit diesen Zeichen etwas anzufangen.


Das <noscript>-Element

Über das <noscript>-Element können User älterer Browser (oder solcher, die JavaScript deaktiviert haben) darauf hingewiesen werden, dass zur korrekten Darstellung der Daten oder zur vollen Nutzung der Funktionalität einer Seite die Aktivierung von JavaScript notwendig ist. Die Verwendung wird nur im ersten Beispiel einmal vorgestellt und dann der Übersicht wegen weggelassen, grundsätzlich sollte jedoch nicht auf das Tag verzichtet werden.

<script>
document.write("Hello World!")
</script>
<noscript>
Your browser does not support JavaScript!
</noscript>

Beispiel 1

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Reihe von Beispielen. Zu jedem Beispiel finden Sie im Anhang den entsprechenden HTML-Code. Erläuterungen zum Quelltext stehen, falls nötig, unter den ausgeführten Beispielen.

<!DOCTYPE html>
<!-- Metainformationen zu dieser Seite -->
  <head>
    <meta charset="utf-8">
    <meta name="robots" content="noindex, nofollow">
    <meta name="author" content="HKI">
    <title>HKI Proseminar: JavaScript</title>
  </head>

  <body>

  <script type="text/javascript">
<!--
  document.write("<h1>Das erste Script im Proseminar</h1>");
//-->
  </script>

  <noscript>Ihr Browser muss JavaScript unterstützen!</noscript>

  </body>

</html>
Schlagwörter: