Debbuging

09.11.2016 06:30 Uhr

Firebug / Browserinspektor

Die Verwendung von Javascript bedarf deutlich mehr Präzision als der von html und css. Eine Fehlerfindung wird durch die dynamische Veränderung von Inhalten erschwert.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Programmierung mit Javascript ist daher ein Debugger. Ein sehr mächtiges Werkzeug hierfür ist Firebug. Moderne Browser liefern einen Inspektor mit, der ähnlich mächtig ist.

Neben dem Debugging von Javascript ist Firebug bzw. der Inspektor sehr nützlich um html oder css direkt beeinflussen und die Veränderungen sofort sehen zu können. Die Untersuchung einzelner HTML-Elemente und der Einfluss von css auf sie wird dadurch deutlich einfacher.

Firebug kann als Plugin in den gängisten Browsern installiert werden; empfohlen ist aber die Verwendung zusammen mit Firefox.

Zum Link von Firebug

Auf Systemen auf denen Firefox nicht installiert werden kann (weil z.B. keine Admin-Rechte vorhanden sind, wie in der Uni) kann auf Firebug-lite zurückgegriffen werden. Firebug lite wird einfach als Bookmark gesetzt oder kann in einer bestehenden Seite eingebunden werden.

Zum Link von Firebug Lite


Die Konsole

Javascript gibt Fehler in der Konsole des Browsers aus.

In Firefox aktivieren Sie die Konsole über Extras > Web-Entwickler > Web-Konsole.

Sie können Javascript eigene Meldungen in der Konsole ausgeben lassen, was sehr nützlich ist, um zu kontrollieren, was Ihr Programm zu welchem Zeitpunkt macht bzw. ob alles korrekt funktioniert:

console.log('ein Text');
var zahl;
zahl = 43;
console.log(zahl);
console.log(document.body.style.backgroundColor);

Weiterführende Details

http://devtoolsecrets.com


vorherige Folie / nächste Folie

Schlagwörter: