Beispiel 9: addiereArabisch II

06.11.2016 03:30 Uhr
#include <iostream>

using namespace std;


int addiereArabisch(int a, int b);

int main()
{
int zahl1, zahl2,ergebnis;

cout << "Bitte geben Sie eine erste Zahl ein:";
cin >> zahl1;
cout << "Bitte geben Sie eine zweite Zahl ein:";
cin >> zahl2;

ergebnis=addiereArabisch(zahl1,zahl2);

cout << zahl1 << " + " << zahl2 << " = " << ergebnis << endl;
}

int addiereArabisch(int a, int b)
{
int resultat;

resultat=a+b;

a=0;
b=0;

return resultat;
}

Beispiel 9: Erläuterungen I

#include <iostream>

using namespace std;


int addiereArabisch(int a, int b);

int main()
{
int zahl1, zahl2,ergebnis;

cout << "Bitte geben Sie eine erste Zahl ein:";
cin >> zahl1;
cout << "Bitte geben Sie eine zweite Zahl ein:";
cin >> zahl2;

ergebnis=addiereArabisch(zahl1,zahl2);

cout << zahl1 << " + " << zahl2 << " = " << ergebnis << endl;
}

int addiereArabisch(int a, int b)
{

"ist identisch", heißt aber NICHT, daß die beiden Variablen
an der selben Stelle des Speichers verwaltet werden, nur, daß Sie anfangs
den selben Wert haben. Wir können uns vorstellen, daß an dieser Stelle vom
Compiler folgendes Programmstück eingefügt wird:
int a = <Wert-von-Parameter-1-aus-dem-aufrufenden-Programm>;
int b = <Wert-von-Parameter-2-aus-dem-aufrufenden-Programm>;
int resultat;

resultat=a+b;

a=0;
Dies verändert daher nur eine Variable in addiereArabisch(),
nicht in main()!!!
b=0;
Dies verändert daher nur eine Variable in addiereArabisch(),
nicht in main()!!!

return resultat;
}

Anhang: example9.cpp

Schlagwörter: