Beispiel 2: Leseschleifen und Strukturen

16.01.2017 01:31 Uhr
#include <iostream>

using namespace std;
#include <fstream>

void verarbeite(ifstream& datei);

enum zustand {daten, noise};

int main()
{
ifstream eingabe;
char dateiname[80];

cout << "DTD-Dateiname: " << endl;
cin >> dateiname;
eingabe.open(dateiname);

if (!eingabe)
   {
   cout << "Die Datei konnte nicht geöffnet werden." << endl;
   return 1;
   }

verarbeite(eingabe);

eingabe.close();
}

void verarbeite(ifstream& datei)
{
char zeichen;

enum zustand zustand = noise;

for (datei.get(zeichen);!datei.eof();datei.get(zeichen))
    {
    switch(zeichen)
       {
    case '<':
       cout << endl << "Neues Element: ";
       zustand=daten;
       break;
    case '>':
       zustand=noise;
       break;
    default:
       if (zustand==daten) cout << zeichen;
       break;
       }
    }
cout << endl;

}

Dateien: Beispiel 2

Schlagwörter: