Aufgaben: Klassen und ihre Formen

09.05.2017 12:31 Uhr

Geben Sie Ihre Lösungen zu den folgenden Aufgaben bitte bis vor Beginn der nächsten Stunde in WoMS ab.

Aufgabenstellung:

Gesucht ist ein Objekt, das historische Währungssysteme verwaltet.
Es ist so auszulegen, daß es möglichst viele sinnvolle Operationen erlaubt.

Gegeben seien Währungen nach der Formel:

  • 1 Gulden (abgekürzt „fl“) = 60 Kreuzer (abgekürzt „x“) = 240 Pfennige (abgekürzt „d“).
  • 1 Taler (abgekürzt „t“) = 20 Silbergroschen (abgekürzt „sgr“) = 240 Pfenn ige (abgekürzt „pf“).

Es gelte die (historisch absolut unsinnige!!!) Relation 1 d = 1 pf.

Das System erlaube Eingaben der Form („24fl“,“5x“,“2d“) bzw. („2t“,“5sgr“,“2pf“), wobei die Zahlen (24, 5, 2 …) beliebig sein sollen.

Zahlen werden standardmaessig in der Form gedruckt, in der sie eingeben werden; es ist jedoch eine Vorgehensweise vorzusehen, die ihre Ausgabe auch in der jeweils anderen Währung ermöglicht.

Es sind möglichst viele Formen zur Polymorphie vorzusehen.