Aufgaben

19.12.2016 08:31 Uhr

Abgeben Sie Ihre Lösungen zu den folgenden Aufgaben bitte bis vor Beginn der nächsten Stunde in WoMS.

 

Aufgabenstellung:

I. Diese Aufgabenstellungen sollten von allen gelöst werden.

a. Verändern Sie Beispiel 6 so, daß druckeToken() ohne Argument aufgerufen
werden kann.

D.h.: aus der Definition

void ClToken::druckeToken(
int                       ebene)


soll werden

void ClToken::druckeToken(void)


Die „Ebene“ eines Tokens soll zu einer Eigenschaft dieses Tokens werden,
die als Element der Klasse verwaltet wird, wobei der korrekte numerische
Wert bei der Erzeugung des Objekts zu setzen ist.

b. Verändern Sie Beispiel 1 so, daß der Benutzer zunächst gefragt wird, aus
welcher Datei der XML Code gelesen werden soll und den Namen dieser Datei als
Zeichenkette eingeben kann.


II. Wenn Sie die IO orientierten Aufgaben schon erledigt haben, dann
versuchen Sie eine Lösung zu finden, um mit unserer Token Class auch die
folgenden Daten verwalten zu können — also XML Elemente, die mehr als ein
„Child“ haben können. (Diese Aufgabenstellung ist also optional.)

<kurs>
<person>
<vorname attr1="value1">Margarita</vorname>
<famname attr1="value1" attr2="value2">Weber</famname>
</person>
</kurs>
Schlagwörter: