RSS

Wintersemester 2013/2014

Vorlesungen
  
Proseminare
  
Kolloquia
  
Übungen
  
Tutorien
  
Hauptseminare
  




Vorlesungen

Softwaretechnologie für Fortgeschrittene (zusammen mit J.Rolshoven)

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42721
Ort: PC 72 (Philosophicum, Ergeschoss)
Zeiten: 10:00 - 11:30
Beginn: 00.0.0000
Wochentag: Donnerstag


Offizieller Titel der Lehrveranstaltung: Softwaretechnologie für Fortgeschrittene
MA Informationsverarbeitung (M1) Software Engineering MA Medieninformatik (M1) Software Engineering MA EuroMACHS (M1) Advanced Programming
Im Regelfall: Masterstudiengang 1. Semester Credit Points: 2
 
Die Veranstaltung findet zeitgleich mit der Einfüheim MArungsveranstaltung für die Erstsemester des BA statt. Da beim MA in der ersten Semesterwoche üblicherweise noch Nachzügler fehlen, beginnt sie erst in der zweiten Semesterwoche. Die Vorlesung ergänzt die Kenntnisse der TeilnehmerInnen in der Programmierung: Einerseits durch die Behandlung erweiterter Algorithmen in der Stringverarbeitung bzw. der Bildverarbeitung; andererseits durch eine Einführung in die Methodik der Softwaretechnologie als von der unmittelbaren Programmierung abgehobenen Kunstlehre.

Computergraphik und Visualisierung

Dozent/in: Ulrich Lang
VVZ-Nr.: 52503
Ort: folgt
Zeiten: 14:00 - 15:30
Beginn: 15.10.2013
Wochentag: Dienstag

Die Vorlesung "Computergraphik und Visualisierung" gliedert sich in 2 Semester von jeweils 2 Semesterwochenstunden, beide ergänzt durch einstündige Übungen. Das Paket aus beiden kann im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik mit 9 SWS im Minor Computer Science eingebracht werden. Die frühere Einbindung in den Bachelorstudiengang besteht nicht mehr. Teil 1 kann separat im Studiengang Medienwissenschaften / Wpf. Medieninformatik als Aufbaumodul 3 (Visuelle Programmierung) und im Studiengang Informationsverarbeitung als Ergänzungsmodul 3 (Visuelle Programmierung) belegt werden. Teil I, gehalten im Wintersemester, befasst sich mit (3D-)Computergrafik und Mensch-Maschine-Kommunikation. Die Vorlesung betrachtet Aspekte menschlicher Wahrnehmung und führt grafische Ausgabegeräte und Farbsysteme ein. Aufbauend auf rasterbasierter 2D-Grafik werden Interaktionstechniken und grafische Benutzeroberflächen erläutert. Mit der 3D-Computergraphik werden Objekte, Projektionen, Verdeckungen, Beleuchtung sowie Szenengraphen eingeführt.

Programmierpraxis: Visuelle Kodikologie

Dozent/in: Patrick Sahle
VVZ-Nr.: 42708
Ort: S 87 (Philosophikum)
Zeiten: 16:00 - 17:30
Beginn: 14.10.2013
Wochentag: Montag

Einführung in die Informationsverarbeitung (zusammen mit J.Rolshoven)

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42712
Ort: HS 80 Philosophicum
Zeiten: 10:00 - 11:30
Beginn: 17.10.2013
Wochentag: Donnerstag


Offizieller Titel der Lehrveranstaltung: Einführung in die Informationsverarbeitung
Im Regelfall: BA 1. Semester Credit Points: 2
Die Vorlesung führt die Studienanfänger in das Fach Informationsverarbeitung ein und behandelt die Grundlagen der Informationstechnologien und ihren anwendungsorientierten Einsatz in der geisteswissenschaftlichen Fachinformatik.

Proseminare

Basisinformationstechnologie I

Dozent/in: Jan Gerrit Wieners
VVZ-Nr.: 42723
Ort: Hörsaal I, Frauenklinik
Zeiten: 10:00 - 11:30
Beginn: 16.10.2013
Wochentag: Mittwoch

"Basisinformationstechnologie I" bildet den ersten Teil einer zweisemestrigen Lehrveranstaltung, die allgemeine technische Grundlagen der Informatik vermittelt. Inhalt des ersten Semesters sind die grundlegende Struktur von Rechnersystemen, der Aufbau und die Komponenten von Betriebssystemen, Notationen und Formalismen zu ihrer Beschreibung, Programmiersprachen, Grundlagen der Darstellung unterschiedlicher Medien auf dem Rechner. Ziel der Veranstaltung ist in erster Linie die Vermittlung einer handwerklichen Grundlage für das Verstehen und Erstellen von Komponenten in Informationssystemen.

Module (vgl. "KLIPS"):

  • BA IV - BM1 - BIT I: Codierung, Rechnerstrukturen, Vernetzte Systeme, Betriebssysteme - Proseminar (111020)
  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - BM1 - BIT I: Codierung, Rechnerstrukturen, Vernetzte Systeme, Betriebssysteme - Proseminar (131020)

Basissysteme der Informationsverarbeitung - BSI (Hist.-kult.wiss. Informationsverarbeitung (Teil 1) Texte als Information)

Dozent/in: Susanne Kurz
VVZ-Nr.: 42724
Ort: WISO Gebäude, Raum 210
Zeiten: 8:00 - 9:30 / 10:00 - 11:30
Beginn: 15.10.2013
Wochentag: Dienstag

Offizieller Titel: HKI I: Websysteme, XML, relationale Datenbanken
BA Informationsverarbeitung (BM3) HKI BA Medieninformatik (BM2) HKI
Im Regelfall: 1. Semester Credit Points: 4
Dieses Proseminar hat drei Ziele: (a) Vertrautheit mit den Prinzipien der wichtigsten in Medien und Geisteswissenschaften gebräuchlichen IT-Anwendungen samt (b) der Fähigkeit, sich in neue Softwarepakete, die sie implementieren, rasch und selbständig einarbeiten zu können.; ergänzt durch (c) die Vertrautheit mit den grundlegenden Diskussionen um die Anwendung der IT im nicht-naturwissenschaftlichen Bereich.

Auf der Ebene praktischer Arbeit heißt dies im ersten Teil: WWW authoring und Markupsprachen am Beispiel von XML.

Praktische Übungen, die als Leistungsnachweis dienen, werden in Form von einigen semesterbegleitenden Projekten organisiert, die die Anwendung der gelernten Techniken auf das Material des jeweiligen Projekts bezwecken.

Diese praktischen Übungen bestehen aus zwei Teilen: Kleineren Aufgabenstellungen, die auf der Basis der in der jeweiligen Stunde erarbeiteten Techniken zu lösen sind und eine Arbeit am Semesterende, die in einem der drei praktischen Blöcke den Nachweis der Fähigkeit erbringt, sich in eine nicht im Detail behandelte, weiterführende Technik selbständig einzuarbeiten.

Softwaretechnologie I (C++, Teil 1)

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42725
Ort: BIII Gebäude der UB, dritter Stock
Zeiten: 10:00 - 11:30 (Kurs 1) und 12:00 - 13:30 (Kurs 2)
Beginn: 00.0.0000
Wochentag: Dienstag

Offizieller Titel:Softwaretechnologie I: Objektorientierte Programmierung
BA Informationsverarbeitung (BM4b) ST BA Medieninformatik (BM3) HKI
Im Regelfall: 3. Semester Credit Points: 4
Diese Übung bietet eine Einführung in die objektorientierte Sprache C++, die eine der derzeit gängigen Standardsprachen, vor allem für Aufgabenstellungen mit kritischer performance, wie sie sich insbesondere bei der Verarbeitung nicht-textueller Information ergeben.

Der erste Teil der Veranstaltung konzentriert sich auf die grundlegenden Sprachbestandteile, die für allein stehende Programme zentral sind; im Sommersemester werden jene im Vordergrund stehen die für die Programmierung wiederverwendbarer Komponenten, und für die Handhabung größerer Systeme vordringlich sind.

Da HK Anwendungen - und vor allem solche der Medieninformatik - meist relativ große Datenmengen verarbeiten und in letzter Zeit oft netznah gestaltet werden, wird der Dateiverarbeitung, grundlegenden Voraussetzungen der Bildverarbeitung und der Netzkommunikation größeres Augenmerk geschenkt, als sonst in Einführungsveranstaltungen üblich.

IT-Zertifikat der Phil.-Fak.: Advanced IT Basics

Dozent/in: Susanne Kurz
VVZ-Nr.: 44051 und 44052
Ort: 101 WiSo-Hochhaus - 210
Zeiten: 08:00 - 09:30 (Kurs A) und 10:00 - 11:30 (Kurs B)
Beginn: 00.0.0000
Wochentag: Mittwoch

Studium Integrale / IT Zertifikat (IZ1)
Credit Points: 3
Die Übung vermittelt allgemeine technische Grundlagen im Rahmen gängiger Software. Sie deckt dabei kommerzielle und frei verfügbare Software gleichwertig ab. Besprochen werden die
  1. Installation, Konfiguration und Verwendung von Betriebssystemen (MS Windows, Linux, Mac).
  2. Installation, Konfiguration und Verwendung von Office Systemen (MS Office, Open Office).
  3. Installation, Konfiguration und Verwendung allgemeiner Anwendungssoftware am Beispiel der Bildverarbeitungsprogramme (PhotoShop, GIMP).
  4. Installation von Webservern am Beispiel von Apache (XAMPP).

IT-Zertifikat der Phil.-Fak.: Advanced Web Basics

Dozent/in: Jan Gerrit Wieners
VVZ-Nr.: 44053 (Kurs A) und 44054 (Kurs B)
Ort: Archäoinformatikpool
Zeiten: 14:00 - 15:30 (Kurs A) und 16:00 - 17:30 (Kurs B)
Beginn: 14.10.2013
Wochentag: Montag

Studium Integrale / IT Zertifikat (IZ2)
Credit Points: 3
Internet-Infrastruktur: Von Rechnernetzen zum Internet (Schichtenmodelle (TCP/IP & Co.), Dienste / Protokolle, etc.)
Erstellung von Webseiten mit HTML / XHTML
Cascading Style Sheets (CSS)
JavaScript / jQuery
Online-Datenbanken am Beispiel: mySQL
Programmierung mit PHP
Verknüpfung von PHP und mySQL

IT-Zertifikat der Phil.-Fak.: Digital Objects Processing - CMS vs. Digital Library

Dozent/in: Susanne Kurz
VVZ-Nr.: 44056
Ort: 101 WiSo-Hochhaus - 210
Zeiten: 12:00 - 13:30
Beginn: 00.0.0000
Wochentag: Mittwoch

Studium Integrale / IT Zertifikat (IZ3)
Credit Points: 3
Die Übung vermittelt Kenntnisse im Umgang mit professionellen Systemen im Bereich der Content Managmentsysteme / digitalen Repositorien. Jeweils eines dieser Systeme wird im Detail besprochen und durch Übungen näher erarbeitet. Vergleichssysteme werden kurz skizziert. Dabei wird ausschließlich Software verwendet, wie sie in typischen Einrichtungen der einleitend beschriebenen Art derzeit im Einsatz ist. Besprochen werden
  1. die Installation, Verwendung und Programmierung von TYPO3. (In depth.)
  2. der Vergleich der Leistungen dieses System mit Drupal.
  3. die Installation, Verwendung und Programmierung von DSPACE. (In depth.)
  4. der Vergleich der Leistungen dieses System mit Fedora.

IT-Zertifikat der Phil.-Fak.: Advanced Markup & Metadata

Dozent/in: Jan Gerrit Wieners
VVZ-Nr.: 44057
Ort: Raum 0.12 in den neuen Räumlichkeiten des RRZK
Zeiten: 14:00 - 15:30
Beginn: 16.10.2013
Wochentag: Mittwoch

Studium Integrale / IT Zertifikat (IZ4)
Credit Points: 3
Kursinhalte:
Lingua Franca für Daten: XML (and friends: Schemata, XPath, XSLT)
Daten- und Metadatenstandards für das Web, für die Geisteswissenschaften und in Bibliotheken, Archiven und Museen.
Semantic Web.

Kolloquia

Digitale Infrastrukturen

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42710
Ort: S 69
Zeiten: 14:00 - 15:30
Beginn: 14.10.2013
Wochentag: Montag



Modulzuordnung (vgl. "KLIPS"):

  • MA - MM3 - Verfahren zur Formalisierung geisteswissenschaftlicher Problemstellungen - Kolloquium (350330)

Digital Humanities

Dozent/in: Simone Kronenwett
VVZ-Nr.: 42731
Ort: Hörsaal III, Anatomie
Zeiten: 16:00 - 17:30
Beginn: 16.10.2013
Wochentag: Mittwoch

Gemeinsam mit Jan Wieners

Die Digital Humanities befassen sich mit der Konzeption, Entwicklung, Anwendung und kritischen Reflexion computer-basierter Verfahren und Werkzeuge für geistes- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen. Zu ihren Schwerpunkten zählen u.a. die Digitalisierung des kulturellen Erbes (Text, Bild, Objekt), die computergestützte Modellierung und Analyse dieser Daten und die Entwicklung von digitalen Infrastrukturen für die geisteswissenschaftliche Forschung. Konkrete Arbeits- und Forschungsfelder sind z.B. digitale Editionen, quantitative Textanalyse, Visualisierung komplexer Datenstrukturen oder die Theorie digitaler Medien.
Das Kolloquium bietet einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen des Faches. Dabei soll mittels Literaturstudium besonders das Verhältnis der Digital Humanities zu den klassischen Geisteswissenschaften einerseits und zu den Informationstechnologien andererseits erörtert werden.
Zu jeder Sitzung werden dazu Texte auf geeignete Weise zugänglich gemacht, über die danach jeweils diskutiert wird. Hierbei gilt das didaktische Modell der "Pflichtlektüre" amerikanischer Universitäten: i.e., es gibt keine Referate, die Veranstaltungsleiter stellen einzelnen TeilnehmerInnen aber so lange konkrete Fragen zur Lektüre der letzten Woche, bis sich die Diskussion selbst trägt. "Hab ich nicht gelesen" gilt nicht; "das Argument habe ich nicht verstanden, kann es aber beschreiben", schon.
Links: http://dhd-blog.org/ und http://www.dhhumanist.org/
Hinweis: Diese Veranstaltung ist nicht identisch mit der von Herrn Prof. Thaller im Sommersemester 2013 gehaltenen Veranstaltung "Digitale Geisteswissenschaften"!

Modulzuordnung (vgl. KLIPS):

  • BA IV - AM2 - Humanities Computing - Kolloquium (212030)
  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM1 - Humanities Computing - Kolloquium (221030)
  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM2 - Humanities Computing - Kolloquium (222030)

Übungen

Programmierpraktikum (C++)

Dozent/in: Jan Gerrit Wieners
VVZ-Nr.: 42726
Ort: S 78 (Philosophicum)
Zeiten: 12:00 - 13:30
Beginn: 14.10.2013
Wochentag: Montag

Die Übung vertieft die im "Proseminar Softwaretechnologie C++" vermittelten Kenntnisse. Sie trainiert dabei vor allem jene Techniken, die für die erfolgreiche Lösung der Semesteraufgaben dieser Veranstaltung notwendig sind.

Module (vgl. "KLIPS"):

  • BA IV - BM4b - Programmierpraktikum - Übung (114230)
  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - BM3 - Programmierpraktikum - Übung (133030)

Softwaretechnologie II (Teil 1): Simulation und 3D Programmierung

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42728
Ort: Archäoinformatikpool
Zeiten: 12:00 - 13:30
Beginn: 17.10.2013
Wochentag: Donnerstag

In der Veranstaltung wird in die Grundlagen der Gestaltung von Simulationen mit graphischen Effekten - besser bekannt als Games -, bzw. von 3D Techniken, die in die Virtual Realityprogrammierung einmünden, besprochen. Sie ist als "Laborpraktikum" organisiert, besteht also im Wesentlichen aus lose betreuter eigener Arbeit. Für das Diplomstudium der Medieninformatik ist die Veranstaltung verpflichtend. Einzelne zusätzliche Studienplätze können u.U. nach persönlicher Anmeldung vergeben werden. Die Teilnahme setzt intensive praktische Programmierarbeiten in der Sprache C++ voraus. Der vorherige Abschluss der "Softwaretechnologie C++ I" ist verpflichtend.

Module (vgl. "KLIPS"):

  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM3 - Visuelle Programmierung I - Übung (223010)
  • BA IV - EM3 - Computergraphik und Visualisierung 1 - Übung (313010)

Digitale Editionen

Dozent/in: Patrick Sahle
VVZ-Nr.: 42707
Ort: S 83 (Philosophikum)
Zeiten: 08:00 - 09:30
Beginn: 16.10.2013
Wochentag: Mittwoch

Digitale (wissenschaftliche) Editionen sind ein zentrales Thema nicht nur in den Digital Humanities, sondern auch in vielen geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Wir werden uns dem Thema von der empirischen, der theoretischen und der praktischen Seite her nähern. Die Schwerpunktsetzung erfolgt im Detail in Abstimmung mit den Teilnehmern und ihren Interessen. Erste Hinweise: Katalog digitaler Editionen (http://digitale-edition.de/scholarly critical edition?' (http://prezi.com/mdt8efbe3o3a/patrick-sahle-what-is-a-scholarly-digital-edition/); Vortrag 'Digitale Editorik - Zum Stand der Kunst' (http://prezi.com/idaoqq8lvcns/).

Tutorien

C++ Tutorium

Dozent/in: Nelson Marambio
Ort: Archäoinformatikpool
Zeiten: 16:00-17:30
Beginn: 12.11.2013
Wochentag: Dienstag

C++ Tutorium

Dozent/in: Jonas Zimmer
Ort: Kursraum 3 (Raum-Nr. -1.02), UG, RRZK Weyertal
Zeiten: 14:00-15:30
Beginn: 00.0.0000
Wochentag: Mittwoch

Hauptseminare

Intelligente Dateisysteme

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42729
Ort: Archäoinformatikpool
Zeiten: 16:00 - 17:30
Beginn: 17.10.2013
Wochentag: Donnerstag

Module (vgl. "KLIPS"):

  • MA - MM 2 - Formalisierung inhaltlicher Problemstellungen - Hauptseminar (602010)
  • MA - MM3 - Formalisierung geisteswissenschaftlicher Problemstellungen - Hauptseminar (350310)
  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM1 - Humanities Computer Science - Hauptseminar (221010)
  • BA IV - AM2 - Humanities Computer Science - Hauptseminar (212010)

Aktuelle Probleme digitaler Medien / Medien zwischen Technologie und Gesellschaft

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42709
Ort: Archäoinformatikpool
Zeiten: 14:00 - 15:30
Beginn: 17.10.2013
Wochentag: Donnerstag

Module (vgl. "KLIPS"):

  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM2 - Humanities Computer Science - Hauptseminar (222010)

Software Engineering: Basistechnologien

Dozent/in: Manfred Thaller
VVZ-Nr.: 42730
Ort: S 69
Zeiten: 14:00 - 15:30
Beginn: 15.10.2013
Wochentag: Dienstag

Offizieller Titel: Humanities Computer Science
MA Informationsverarbeitung (M1) "Software Engineering" MA Medieninformatik (M1 / M2) "Humanities Computer Science" MA EuroMACHS (M1) "Advanced Programming"
Im Regelfall:
1. Semester (Informationsverarbeitung)

1. Semester (EuroMACHS)
1. Semester (Medieninformatik: M1)
3. Semester (Medieninformatik: M2)
Credit Points: 7

Diese ursprünglich unter dem Titel "I/O Metaphern - Filehandling" angekündigte Seminare dient der Einführung in fortgeschrittene IT Techniken, als Grundlage anspruchsvoller eigener Programme.

Die zu behandelnden Schwerpunktthemen werden zu Beginn des Semesters auf der Basis des Hintergrundes der Bachelorarbeiten der TeilnehmerInnen und der von Ihnen geäußerten Interessen ausgewählt.

Text, Media and Memory in the Digital Era

Dozent/in: Paul Arthur
VVZ-Nr.: 41390
Ort: Seminargebäude S15
Zeiten: 12:00 - 13:30
Beginn: 16.10.2013
Wochentag: Mittwoch

Dieses Seminar wird in englischer Sprache abgehalten. Es ist in Klips unter dem Namen von Frau Prof. Neumeier (Anglistik) angekündigt; abgehalten wird es jedoch von Herrn Prof. Paul Arthur, Prof. für Digital Humanities an der Universität Canberra, der in diesem Semester eine Gastprofessur in Köln hat.
 
This course explores how the digital environment is profoundly changing the way we write, record, communicate and remember. Students will be encouraged to think critically about the possibilities that computing offers the humanities, including the implications of using new media formats and methods for compiling, storing and displaying cultural and social data. The course begins by considering the influence of earlier media, such as photography and film, on literary and historical studies, so that digital innovations can be understood in a broader context. Using examples drawn from around the world with a focus on Australia, the course surveys formats, genres and writing practices, ranging from the personal and experimental to the institutional. These will be discussed in the context of the latest issues in areas such as multimedia documentary, interactive narrative, online communities and commemoration, digital biography and storytelling, historical GIS, e-research, virtual worlds and digital identity. Module (vgl. "KLIPS"):

  • BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM2 - Humanities Computer Science - Hauptseminar (222010)