Ajax in der Theorie

09.01.2017 11:31 Uhr

AJAX (Asynchronous JavaScript and XML)

In diesem Kontext ist mit AJAX weder ein Fußballverein, noch ein Reinigungsprodukt oder die Stadt am Ontariosee gemeint. Es handelt sich auch nicht um eine Programmiersprache sondern um ein Konzept, wie bereits existierende Standards gemeinsam zielorientiert eingesetzt werden können. Das verfolgte Ziel ist der Aufbau einer dynamischen, schnellen Webseite, die so strukturiert ist, dass die Daten zu einzelne Inhalten der Seite aus einer Datenbank bezogen werden und bei Änderung der Anforderungen an diese Daten, wird nicht die gesamte Seite neu geladen, sondern nur der entsprechende Bereich verändert.

Bekannte Beispiele für den Einsatz von AJAX sind:

  • Google Maps,
  • Gmail,
  • Youtube
  • Facebook.

AJAX ist ein Akronym zu Asynchrones JavaScript and XML und beschreibt eine bestimmte Art des Datenaustausches über HTTP (Ausführliche Erklärung).


Vergleich klassische versus AJAX Webanwendung


AJAX kombiniert folgende Standards:

  1. XMLHttpRequest ObjektEin XMLHttpRequest ist ein Verfahren zur Datenübertragung mittels HTTP, das es ermöglicht, Daten dynamisch von einem Server abzurufen, ohne dass die HTML-Seite neu geladen werden muss. XML Daten können bei diesem Verfahren als Baumstruktur übermittelt werden. Das XMLHttpRequest Objekt stellt somit das Herzstück der Ajax-Kommunikation dar.
  2. JavaScript/DOM
  3. CSS zur Gestaltung
  4. XML als Datenbasis

Die Zusammenarbeit dieser Komponenten zeigt das nachfolgende Schaubild:


XMLHttpRequest Object erzeugen:

Alle modernen Browser (IE11, Firefox, Chrome, Safari, and Opera) verfügen über ein built-in XMLHttpRequest object.

Syntax zum Erzeugen eines XMLHttpRequest object:

xmlhttp=new XMLHttpRequest();

[Ältere Versionen des Internet Explorer (IE5 and IE6) benötigen ein ActiveX Object:]

xmlhttp=new ActiveXObject("Microsoft.XMLHTTP");

Ajax-Kommunikation

vorherige Seite / nächste Seite

Schlagwörter: